Zum Hauptinhalt springen

Das sauber & partner Kochbuch

Vorspeise
Hauptspeise
Nachspeise

Zutaten

1 Hühnerbrust
1000 g Kartoffel, mehlig
4 - 5 EL Aji amarillo (Chili) – Paste (nach Geschmack)
1 Avocado, reif
4 EL Mayonnaise
8 Oliven, schwarz
2 Ei, hart gekocht
2 Zwiebel, rot
2 Kirschtomate
2 Zitronen
  Olivenöl
  Salz

Causa Rellena mit Huhn - Hauptspeise

von Laida Mori Silvano de Brabec

Zubereitung

Die Hühnerbrust 25 Minuten in Salzwasser kochen. Danach heraus nehmen, abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Oliven hacken und alles mit dem Huhn und der Mayonnaise vermischen.

Die Kartoffeln kochen, schälen und zerdrücken. Dann eine Prise Salz, Aji-Amarillo-Chili Paste und Zitronensaft hinzufügen und umrühren. Avocado in Scheiben schneiden, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. Die gekochten Eier schälen und in vier Stücke schneiden.

Anrichten der Speise: Eine runde Form auf einen Teller stellen und mit einer Schicht Kartoffelpüree den Boden bedecken. Dann Avocado-Scheiben, dann wieder Kartoffelpüree. Dann die Mischung aus Oliven, Zwiebel, Mayonnaise und Huhn darauf geben und schließlich eine weitere Schicht Kartoffelpüree. Jetzt die Oberfläche gut flach drücken und die Form entfernen.

Mit einem Stück gekochtem Ei, einem Stück Tomate und einer Scheibe Avocado garnieren.

Rezept herunterladen

Peru

Pucalpa

Eine Stadt im Amazonas Regenwald

Hauptstadt: Lima | Sprache: Spanisch und 18 indigene Sprachen | Fläche: 1,285.216 km2 | Einwohnerzahl: rd. 32,5  Mio. (2017) | Bevölkerungsdichte: 25 EW pro km2 | Währung: 1 Peruanischer Sol (PEN) = 100 Centimos | Zeitunterschied zu MEZ: - 6 h

Laida Mori Silvano de Brabec

bei sauber & partner seit: 06|2020

„Ich bin mit 13 aus einem kleinen Dorf nach Pucalpa gezogen. Damals sprach ich nur „Schipibo“, eine von 18 verschiedenen indigenen Sprachen in Peru. Spanisch habe ich aus Sicherheitsgründen gelernt. Das hilft in gefährlichen Situationen. Dann wurde ich Volksschullehrerin.“

„Heute bin ich 46, habe fünf Kinder, bin geschieden und lebe seit 2006 in Österreich. Ich wollte nur zwei Jahre bleiben, aber mein Mann war Österreicher und so blieb ich. Wir trennten uns 2016. Unsere vier gemeinsamen Kinder gehen ins Gymnasium. Der Älteste (19) hat gerade maturiert. Und meine Älteste (24) studiert Soziologie!“

Österreich: „Leider kenne ich Österreich gar nicht so gut, da ich ich noch keine Möglichkeit hatte, viel herumzukommen.“

Peru: „Ich vermisse das leichte, unbeschwerte Leben, das Essen und vor allem den selbst gefangenen Fisch!“

Ziele/Wünsche: „Ich möchte die Ausbildung zur Tagesmutter machen.“

Fernes Peru

Reisetipps von Laida Mori Silvano de Brabec

Tipp 1

Ayahuasca ist ein psychodelisch wirkender Pflanzensud, der von Schamanen für rituelle  Zeremonien genutzt wird. Seit 2008 ist er offiziell nationales peruanisches Erbe. Der touristische Gebrauch ist nicht reguliert und löste deshalb einen Boom aus. Pucalpa ist ein Zentrum dafür.

Tipp 2

Machu Picchu ist eine Ruinenstadt aus der Inkazeit, erbaut im 15. Jahrhundert in 2430 Metern Höhe. Die Forschung geht davon aus, dass die Stadt bis zu 1000 Menschen beherbergen und versorgen konnte. Über den Sinn und Zweck dieser Stadt gibt es keine Überlieferungen - nur Theorien.

Tipp 3

Cusco, eine Stadt in den peruanischen Anden (3400m), war die Hauptstadt des Inkareichs und ist heute für seine archäologischen Stätten und die spanische Kolonialarchitektur bekannt. Auf dem Plaza de Armas finden sich noch Säulengänge und Mauerruinen aus der Inkazeit.